Aquafaba

aquafabaEin Abfallprodukt kann nun die industrielle vegane Eiweißalternativen ablösen.

Aquafaba heisst die vegane Antwort auf Eiweißschnee, ist schnell gemacht und kostet sehr wenig. Das Kichererbsenwasser kann sowohl aus der Dose, am besten hierzu verwenden Bioprodukte verwenden, als auch aus dem Kochwasser von den getrockneten Erbsen gewonnen werden. Die zweite Methode verlangt etwas Geduld, da man nach dem Abkochen das Wasser mit den Kichererbsen noch über Nacht im Kühlschrank aufzubewahren sollte.

Aber nun mal ganz von Anfang an: Das Zauberwort um welches hier geht ist pflanzlicher Eiweißschnee, jahrelang haben wir gedacht nur mit Apfelmus welchen imitieren zu können. Oder aber benutzen wir meistens einen aufschlagbaren Pflanzenrahm auf Soja-Basis: Soja-Rahm/Créme wie die  SojaLine von der Migros (ungezuckert) oder  SOY WHIP von Soyatoo (gezuckert).

Mit Aquafaba gelingt im nu nicht nur luftiges Baisergebäck (wie Baiser-Hauben!), Macrones und ganze Torten, sondern auch feine Desserts wie Mousse au Chocolate und vile mehr.

Denn der natürliche und rein pflanzliche Eiweißersatz lässt sich auch wunderbar zu Pikantem Speisen verarbeiten. Burger, Käse, Butter und Mayonnaise bekommen mit Aquafaba ihre gewünschte Konsistenz.

Aquafaba bedeutet übersetz vom lateinisch „aqua“ =Wasser und „faba“ = Bohne

Die finden sich großteils in jedem gut sortierten Haushalt wieder. Vanillezucker, Staubzucker, Weinstein(wird wie Backpulver oder Sahnesteif verwendet) und Zitronensaft sind keine Exoten in der Küche. Ergänzt man diese noch mit dem Kichererbsen- oder Bohnenabtropfwasser und fügt noch Guarkernmehl hinzu, erhält man eine gute Basis für viele Speisen.

 

Rezept für den rein pflanzlichen Eischnee

Zutaten für 1 Portion, Zubereitungszeit ist ca. 

Zutaten für 1 Portion (bspw. ein Mousse au Chocolate)

  • 125ml Abtropfwasser von einer Dose Kichererbsen (vorzugsweise mit wenig Salz)
  • ½ TL Guarkernmehl / Xanthan
  • 4 Tropfen Zitronensaft
  • 60g Rohroh-Puderzucker
  • 1 Messerspize Bourbon Vanille-Samen

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf den Zucker in eine Schüssel geben und für 2min aufschlagen. Dann den Rohroh-Puderzucker zugeben und für 5min weiterschlagen bisder Schaum fest wird und Spitzen bildet.

Den Schnee am besten gleich weiterverarbeiten.

Info: Achtung beim Experimentieren im Ofen, den der Schnee verträgt keine hohen Temperaturen über 100°C. Er lässt sich dafür super im Dörrautomat trocknen oder im Backofen bei niedrigen Temperaturen unter 100°C.
Mehr Infos zu Aquafaba, Rezepten gleich hier:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.