A Declaration of Love Part. 1

A Vegan Food Love Story  – Roots

 

Photo: Andrea Monica Hug

Wer mir schon einmal beim Essen zugesehen hat oder mich etwas besser kennt, der weiss, was für eine Geniesserin ich bin. Ich esse lieber nichts, als dass ich etwas esse, was mir nicht schmeckt.

Was Essen – und da meine ich „real, proper food“ – für mich bedeutet, für meine Lebensqualität, für meinen Körper, meine Psyche und Gesundheit, musste ich diesen Winter in Japan erfahren.

Denn „real, proper food“ macht mich gesund, glücklich und zufrieden. Es kann nämlich so einfach sein!

Es gibt zwei Restaurants in Zürich, die sich im letzten Jahr das Prädikat „I really LOVE LOVE LOVE your food“ verdient haben.

Eines davon ist das Roots. http://www.rootsandfriends.com/

Seit knapp 10 Monaten sorgen die Roots Boys und Girls! (Gäll Angie & Anja!) dafür, dass ich, auch unterwegs, nicht verhungere. So flog ich schon mit Verpflegung vom Roots von Zürich nach London.

Zentral gelegen, in Gehdistanz des Zürcher Hauptbahnhof, in einer Parallelstrasse zur Bahnhofstrasse zwischen HB und Globus Bahnhofstrasse, auf der Rückseite vom Fielmann, liegt das Roots perfekt in meinem Einzugsgebiet.

Egal, was man bestellt, es wird alles frisch für Dich zubereitet, was während des Mittagansturmes zu kurzen Wartezeiten führt. Aber das Warten lohnt sich allemal!!!

 

Photo: Andrea Monica Hug

 

Ob Breakfast to go, Smoothie, Lunch oder feinster italienischer Kaffee, hier wird auf Nachhaltigkeit und Qualität geachtet.

Das Take Away Geschirr besteht hauptsächlich aus organischen und rezyklierten Materialien.

Seit ein paar Tagen mit neuer SPRING TIME Karte: Check it out!!!

 

 

Photo: Andrea Monica Hug

Photocredit: die wunderschönen Fotos sind von Andrea Monica Hug

http://chic-in-zurich.ch/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.