Quinoa-Chocolate-Cookies

quinoacocolatecookis

Quinoa, man kann einfach nicht genug davon bekommen!

Hier ist ein leckeres, glutenfreies Rezept, das zeigt wie einfach mit Quinoa gekocht oder gebacken werden kann und wie vielseitig das extrem nahrhafte Pseudogetreide ist.

 

 
Quinoa-Chocolate-Cookies
Für 14-15 Stücke

 

Zutaten

 

90 g Quinoa, weiss

170 ml Agavensirup

120 ml Reisdrink

30 g Kokosnussfett, geschmolzen

250 g Vollreismehl

20 g Maisstärke

1 TL Natron

1 TL Backpulver

1 Msp. Vanille, gemahlen

1 Prise Meersalz

60 g Haselnüsse, grob gehackt

60 g Zartbitterschokolade, grob gehackt

 

 

Zubereitung

 

Quinoa in reichlich Wasser 15-20 Minuten weich garen. Abtropfen und auskühlen lassen.

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.

Quinoa, Agavensirup, Reisdrink und Kokosnussöl zusammen mit dem Stabmixer pürieren. Die Masse mit den trockenen Zutaten zu einem Teig verarbeiten, gehackte Haselnüsse und Schokolade dazugeben und 30 Minuten kühlstellen.

Auf einem Backblech mithilfe von einem Löffel Cookies Formen und mit Haselnüssen garnieren.

Im vorgeheizten Ofen bei 175 ° C Umluft während 12-14 Minuten goldgelb backen.

Auf ein Gitter auskühlen lassen und geniessen.

cookie2

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.