Monat: Juli 2013

Rückschritt bedeutet Fortschritt

***good_food_for_fyou_for_free_portraits Kopie

Die Natur, unser grösster Künstler.

Früchten und Gemüse jenseits der Norm blieb jedoch lange Zeit der Weg in den Laden verschlossen.

Wie Rückschritt, in Zeiten wie es früher selbstverständlich gewesen ist, ein erfreulicher Fortschritt bedeuten kann:

Früchte und Gemüse, die optisch nicht perfekt aussehen oder gewisse Vorgaben an Grösse oder Form nicht erfüllen, finden sich kaum in den Regalen der Detailhändler. Solche Produkte würden nicht gekauft, lauteten bisher die Anforderungen an die Produzenten.

Künftig soll nun vermehrt optisch nicht einwandfreies Gemüse sowie weiteres nicht normenkonformes Obst seinen festen Platz in den Regalen vom dem Grossisten Coop bekommen.

Coop ruft die Produktelinie «Ünique» ins Leben. Den Namen habe man gewählt, weil die darunter angebotenen Obst- und Gemüsesorten «eben einzigartig» seien.

Coop stelle «zunehmend fest, dass Konsumenten vermehrt Verständnis haben für die Launen der Natur und bereit sind, auch aussergewöhnliche Naturprodukte zu kaufen».

Ab Mitte August sollen nun dreibeinige Rüebli, krumme Gurken und übergrosser Blumenkohl oder verhagelte Früchte eine Chance bekommen.

Nach Angaben vom Coop möchte er so dabei helfen, die Überproduktion in der Landwirtschaft abzubauen und die Verwertung der ganzen Ernte zu fördern. Dass dies bis anhin nicht der Fall gewesen sei, führt Coop-Sprecher Gander eher auf die anspruchsvollen Wünsche der Kunden als auf die Bedürfnisse nach genormten Produktionsketten der Grossverteiler zurück.

Im Migros keine Ünique’s, sondern Zweitklassen-Gemüse:

Die Migros führt keine solche spezial Linie. Die Mediensprecherin Martina Bosshard weist aber daraufhin, dass bei gewissen Sortimenten ebenfalls normabweichende Produkte verkauft würden: In diesem Jahr beispielsweise vom Hagel beschädigte Aprikosen als Aprikosen Klasse II. Auch bei Äpfeln und Birnen biete die Migros zwei Klassen an. Bei grösseren Ernteproblemen sei das Unternehmen bereit, die Spezifikationen zugunsten der Produkte weiter anzupassen.

 

Vegan kitchen Imput:

„Es ist schliesslich zum Vorteil der Produzenten, wenn sie so viel wie möglich von ihrer Ernte verkaufen könnten. Und nicht zuletzt ist die Initiative zur Aktion von den Bauern selbst gekommen! Jedoch werden die Üniques mit den „Perfects“ konkurrenzieren. Denn Überproduktion bleibt Überproduktion. Niemand wird noch mehr konsumieren, nur weil noch mehr angeboten wird. Das Ziel muss sein, Überproduktion (zurzeit 50% weltweite Lebensmittelverschwendung) zu verhindern.“

 

vegan Lunch oder Dinner @ Palestine Grill an der Langstrasse

palestina_grill

Der Imbiss mit Spezialitäten aus dem Nahen Osten

Der Palestine Grill bietet frische, orientalische Spezialitäten, die es so sonst nirgends in der Stadt gibt. Egal ob Humus, Falafel, handgeschnitzte Pommes, eigene Saucen wie die Shaitan-Sauce oder Sabich – sämtliche Snacks werden frisch zubereitet. Sabich, ein israelisches Pitabrot gefüllt mit Ei, gebratenen Auberginen und selbstgemachter Mangosauce und das vegetarische Highlight des Imbiss: Sabich kann auch vegan, einfach ohne Ei, bestellt werden.
Vegan kitchens Favorit ist die Friedensplatte mit dem Vermerk VEGAN (unbedingt beim Bestellen sagen, sonst bekommt ihr da Ei und Fleisch drauf). Das hier auch speziell gute Falafel gegessen werden können und diese vegan daher kommen, versteht sich von selbst.
falaffelFalafel
pommesGpalestingrillhandgeschnitzte Pommes hummus*******    …Hummus
Auch bei den Getränken lassen sich Raritäten entdecken: Taybeh Beer aus Palästina etwa gibt es schweizweit nur hier oder Araq, ein ungesüsster, klarer Anisschnaps. Daneben werden für den Nahen Osten typisch hausgemachte Tees und Wasser mit Pfefferminze oder Limetten angeboten.Der Karkaden- Icetea ist mega!
Überigens: Wer ein privates Feste feiern möchtet oder einen Business-Lunch im Büro plant, Palestine Grill Essen gibt es auch zum Vorbestellen.
PALESTINA_GRILL_SCHLANGE     PALESTINAGRILL_LOGO

Palestine Grill, Langstrasse 92, 8004 Zurich

Opening hours:

Mo – Di: 12:00 – 22:00
Mi – Sa: 12:00 – 00:00

http://palestinegrill.tumblr.com/

 

 

Zucchetti-Zitronenmelisse-Pesto

zucchettizitronenmelissepesto

Das perfekte Pesto-Erlebnis für den Sommer: Erfrischend, leicht und Vitaminreich.

 

Einfacher geht’s kaum! Ein Pesto hat man innerhalb weniger Minuten zubereitet und es lässt sich mühelos lange aufbewahren.

 

Zucchetti-Zitronenmelisse-Pesto
Für 4 Personen

 

Zutaten

1 grüne Zucchetti (etwa 100 g)
1 gelbe Zucchetti
20 g Pinienkerne, geröstet
10 g Zitronenmelisse
6 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehen, geschält
1 gestr. TL Salz
Pfeffer

 

Zubereitung

Zucchetti waschen, längst halbieren und im vorgeheizten Ofen bei 200°C während 15 Minuten garen, danach etwas abkühlen lassen.
Alle Zutaten fein mixen oder im Mörser zerstossen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Pesto in Gläser abfüllen und mit Öl bis zum Rand auffüllen. Kühl aufbewahren.

Buon Appetito!

 

 

Rad-Saft ein ungesüsstes, unverdünntes Naturerlebnis

RadSaft1

 

Rad-Saft ist ein 100% natürliches schweizer Bio-Produkt, hergestellt in Hand und Bein-Arbeit, aus direkt gepressten Säften.

(Der intensive Geschmack des Rhabarbers wird durch schonende Verarbreitung beibehalten).

Das klingt hier jetzt als würden wir von den Radsaft-Machern bezahlt werden um diesen Bericht zu schreiben:
Aber wir sagen Euch „Nein, der Saft ist einfach verdammt gut und vor allem wird er von Oskar, einem der sympathischen Suppenundpedale– Jungs, hergestellt!“
Uns soetwas , gemacht aus purer Beinarbeit ist einfach voll unterstützenswert.
 

Einer selbstgebauten Rad- Maschine wird zur Herstellung der einzelnen Säfte benützt:

Die Früchte werden mit einer Fahrrad-betriebenen pneumatischen Presse gepresst.

Die Obstpresse besteht aus zwei Fahrräder welche einen Kolbenkompressor antreiben , der den Pressbalg der Presse aufbläst.

Mit bis zu 4 bar Pressdruck werden so die verschiedenen Obst und Gemüsesäfte (Rhabarber) hergestellt.

Bildschirmfoto 2013-07-18 um 17.13.04

So wird es gemacht: Hier geht es zum Rad-Saft-Video.

 

..Gemischt und abgepackt wird in Zürich im Kreis 4 & verteilt wird der Saft in der Stadt mit Lastenrädern hier hin:

 

Die Etikette

Einer geleerten Rad-Saft Flasche wird am besten mit einer Taschenlampe oder Sonnenlicht durch das Loch bewundert:

radsaft

www.rad-saft.ch

Karlie`s Kookies are vegan & glutenfree

Supermodel Karlie Kloss create her first cookie, the Perfect 10, called „Karlie’s Kookies“. It is gluten-free, dairy-free and and sweetened with agave nectar. All the ingredients are healthy, wholesome and natural. As Karlie says, „we made this cookie that tastes amazing and has dark chocolate, but like I said, it’s very healthy“. Not only is it a healty treat, but it also gives to the less fortunate through FEED. For each cookie sold, ten meals are donated to FEED, providing food for hungry children around the world: Until now the cookie-sale made contribute over 119000 Meals!

karlie_cookies karlie_cookies2

Ms. Kloss is very happy about this accomplishment, as she admits,“It’s a way I can combine all my passions, baking, giving back, and enjoying delicious cookies“.

karlie_cookies_shootingio Target + Neiman Marcus Holiday Collection Launch Event - Arrivals

Karlie Kloss (geb. 3. August 1992) is an American model who was discovered at a fashion show when she was thirteen. She attributes her graceful way of moving to the balletlessonsshe took as a child.

karlie_cookies4 karlie_cookies5

karlie_cookies_shooting_cover                       karlie_cookies_cover

She has built a successful career on the runway. Kloss has appeared in advertising campaigns

all over the world since 2008. Und nun hier ihr geniales perfektes „zehner“ Cookie Rezept:

 

The perfect ten Cookie

1. 200g Mandelmehl

2. 100g glutenfreie Haferflocken

3. 1/2 TL Salz

4. 20g Baking Soda (Backpulver aus Natriumbicarbonat= Natron, zu bekommen in der Apotheke)

5.  1/2 TL Xanthan

6. 70g geröstete Mandelsplitter

7. 150g vegan Chocolat- Chips (oder -Splitter)

8. 1 TL Bourbon Vanille

9. 1dl Agavendicksaft

10. 2dl Olivenöl

Ca. 8 Cookies mit zwei Esslöffel formen und 6-8 Minuten bei 325 Grad im Ofen backen.

 

 

-> Fresh Mango Salsa, ein weiteres vegan Rezept von Karlie gibt es hier.

-> Video: Workout before baking and the recip you may see in this video.

-> Second Video, see how she is making one vegan curry and the ten-ingidiance cookies,

all  in the cook-show of jordan here.

-> Get the original cookies in new york here.

 

Cremeschnitten

Cremeschnitten Collage

 

Einige wie keine.

 

Global statt rechteckig. Hier findet ihr ein Rezept für eine ganz andere Art von Cremeschnitten. Viel Spass beim nachkochen und guten Appetit!

 

Cremeschnitten
Für 4 Cremeschnitten

 

Zutaten
 
1 Blätterteig eckig, ausgewallt 25 x 42 cm
20 g Abricoture

 

Für die Creme
 
 2,5 dl Sojadrink
90 g Zucker
20 g Maisstärke
2 Msp. Kurkuma
1 Vanilleschotte, ausgekratzt
4 g Agar-Agar
2,5 dl Sojaschlagcreme

 

Für den Guss
 
100 g Puderzucker
1–1,5 EL Wasser
Wenig Zitronensaft
 
 
Zubereitung
 
Blätterteig mit einer Gabel oder einem Teigstupfer einstechen und pro Person 3 Rondellen von ca. 7–8 cm Durchmesser ausstechen. Die Rondellen im vorgeheizten Ofen bei 190°C Umluft während 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
 
Sojaschlagcreme steif schlagen und kühl stellen.
 
Sojadrink, Zucker, Maisstärke, Kurkuma und Vanilleschotte zum kochen bringen.
Agar-Agar dazugeben und weitere 3 Minuten kochen lassen.
Creme in Eiswasser abkühlen, bis sie leicht zu stocken beginnt. Die geschlagene Sojaschlagcreme sofort unter die Creme ziehen.
 
Puderzucker, Wasser und einiger Spritzer Zitronensaft anrühren, die Glasur sollte dick in der Konsistenz sein.

 

Fertigstellung
 
Blätterteigrondellen füllen: eine Bätterteigrondelle, Creme, eine weitere Rondelle und erneut Creme. Die oberste Rondelle auf der flachen Seite (Boden) mit heisser Abricoture leicht bepinseln und mit der Puderzuckerglasur glasieren.
 
Tipp: Die Puderzuckerglasur kann mit Himbeerkonfitüre oder Matcha Grüntee und vieles mehr eingefärbt werden.

Papaya-Avocado-Salat

papaya-avocado-salat

 

 

 

Wir lassen uns durch das Regenwetter die Sommerlaune nicht verderben.

 

Die Antwort auf das graue Wetter, ein sommerlicher Avocado-Papaya-Salat, das garantiert an Ferien erinnert. Probier die Geschmacksliaison aus, dazu passend eine asiatische Salatsauce mit geröstetem schwarzem Sesam. 

 

Papaya-Avocado-Salat
Für 2 Personen

Zutaten

1 kleine Papaya
1 Avocado
100 g Blattsalat
 

Für die Salatsauce

4 EL Sonnenblumenöl
2 EL Sojasauce
1 EL Himbeeressig
1/2 EL Limettensaft
1 Knoblauchzehe gepresst
1 TL gerösteter schwarzer Sesam
1 Prise Vollrohrzucker
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung 

Papaya und Avocado rüsten und nach Belieben schneiden. Mit wenig Limettensaft beträufeln, damit die Farbe schön bleibt.
 
Sonnenblumenöl, Sojasauce, Himbeeressig und Limettensaft zusammen Mixen bis eine Emulsion entsteht.
Knoblauch, Sesam und Gewürze dazugeben und Abschmecken. Voilà et bon appetit!

BANKETT OHNE ETIKETTE von Anja Baggenstos

Am 29.6, in Sarnen wurde zum Anlass Anjas Baggenstos Masterarbeit vier Gänge frisch aus dem Müll gekocht.

Sie nannte Ihr Projekt „Bankett ohne Etikette“ und schloss mit dieser Arbeit ihr Master Studium in Fine Arts an der Kunsthochschule Luzern ab.

 

Nur zwei Wochen davor war Good food for you for free als Bachelor Arbeit des Studiengangs Fine Arts an der Kunsthochschule Zürich noch voll im Gange, wir berichteten davon hier.

Als Anja von unserer Arbeit einen Monat davor hörte, schickte sie uns kurzentschlossen eine Einladung fürs Bankett ohne Etikette:

Wir machten uns auf den Weg nach Sarnen um frisch aus dem Müll, aber eben gerade darum richtig fantastisch zu Dinieren.

 

Zur Vorspeise konnte gewählt werden zwischen Apfelsellerie- Spargel und Champignons- Suppe.

Alle Drei mundeten vorzüglich.

Als zweiten Gang gab es diesen farbigen, feinen Salat:

salta_bankett

Der Hauptgang war ein perfekt geschärftes Gemüse-Curry, welcher begleitet wurde mit einer Eröffnungsrede von Rahel Grunder.

Rahel studieret zusammen mit Anja im selben Studiengang.

Auf meine Bitte bekam ich ihre ganze Rede die sie am Abend vorgetragen gerade eben zugesandt!

->Zu lesen bitte in den Text klicken:

rede_rahel_grunder

 

rede_von_Rahel_grunder

Bild: Rahel Grunder & Ihre geniale Rede

 

gläser_aus_flaschen

Der Wein wurde aus aufgeschnittenen Weinfalschen getrunken!

 

 

Musik aus dem Abfall:

sound_aus_dem_müll_güselorcheschter

 

Das „Güsel- Orchester“ war der Höhepunkt des Abends und spielte für uns nach den ersten drei dinierten Gängen, ein kleiner Video-Ausschnitt der Performance findest du hier.

(Video dauert 1 minute, ab Sekunde 35 wird so richtig cool!)

 

 

Dessert_bankett

 

…Danach gab es ein sehr leckeres Dessert:

Apfelküchlein mit Vaniellesauce zusammen getragen mit Rhabarberkompott und feinsten auserlesenen Beeren.

Dazu gab es ein Knoppers-Dreieck & Apricosenlinsenschnitte,

serviert wurde dieses kleine Meisterwerk auf echten Badezimmerkacheln!

 

bankett_bild_video

Wer nun Lust bekommen hat die ganzen Impressionen des Abends per Video nach zu erleben wird hier fündig.

Übrigens gibt es seit neustem das Tash- Wiki, wo ihr euere Geheimplätze der Weggeworfenen Lebensmitteln angeben könnt oder welche finden werdet, hier geht es zum Link.